RECHTSANWÄLTIN ANJA EMMENECKER 

MEHR ÜBER MEINE WURZELN UND MICH.



Geboren bin ich 1982 in Schopfheim und auf­gewachsen im benachbarten Dossenbach, einem kleinen idyllischen Dorf, wo ich auch heute mit meiner Familie lebe.

Mittlerweile bin ich verheiratet und habe zwei Kinder. In unserem Mehrgenerationenhaus leben auch meine Eltern, ein heut­zu­tage leider immer seltener gelebtes Fami­lienmodell. Schon als Kind hatte ich es sehr genossen, dass unsere Uroma Ger­trud mit im Haus wohnte und somit meh­rere Bezugspersonen greifbar waren. Diese Geborgenheit möchte ich meinen Kindern weiter geben. Mit Familienthemen kenne ich mich also auch aus eigener Erfahrung bestens aus.


Meine Familie betrieb früher selbst Landwirtschaft. Die typische "Landluft" ruft bei mir immer heimelige Gefühle herauf. Als Dorfkind liebe ich das Landleben und würde es gegen nichts tauschen. Die Faszination für mein Steckenpferd Agrarrecht bekam ich also bereits in die Wiege gelegt.

In der Wiege lag zudem auch das Alemannisch. Das Dorfleben brachte es mit sich, dass ich nicht nur mit meiner Muttersprache Deutsch aufge­wach­sen bin, sondern auch  mit unserem heimischen Dialekt. Diesen pflege ich aktiv und bin Mitglied der Muet­ter­rsproch-Gsellschaft. Für unsere Mandan­ten­gespräche gilt somit: "Mir chönne au aleman­nisch zämme schwätze."

 


Durch meine ehrenamtlichen Tätigkeiten kann ich mich in unserer Gemeinde engagieren und gestal­tend mitwirken. So bin ich unter anderem Mitglied des Eltern­bei­rats im Kindergarten Dossenbach, Vorsitzende des Freundes- und Förderkreises der Schule am Heidenstein e.V. sowie Vorsitzende der Interes­sen­s­gemeinschaft Kindergärten, einem Zusam­men­schluss von Eltern für Eltern im Einsatz um gute Kinderbetreuung.

 

Dossenbach, ein Ortsteil von Schwörstadt:


 

Meine Heimat ist und bleibt der Südschwarzwald. Hier folgen einige eindrucksvolle Impressionen: